Siebdruck - Ihre Fragen, meine Antworten.

Sie haben Fragen zu Siebdruck. Hier finden Sie die Antworten.

Bitte kontaktieren Sie mich wenn noch Fragen offen stehen.

Auftragsarbeit für Unternehmen

10 wertvolle Tipps für mehr GLÜCK.

Ausnahmsweise in der DU-Form. Vielen Spaß beim lesen und leben.

  1. Schenke mehr Vertrauen. Dir und anderen Menschen.
  2. Fokussiere Dich auf die einfachen Freuden des Lebens und geniesse sie in diesem Augenblick.
  3. Zeige Körpereinsatz. Mehr bewegen!
  4. Umgebe Dich mit schönen Dingen. Privat und im Business. 
  5. Reduziere deine Optionen. Zuviel Auswahl = Streß.
  6. Sei stolz. Finde irgendetwas worauf Du stolz sein kannst?
  7. Pflege die Familie. Falls Deine Familie nicht viel hergibt, gründe eine Neue mit Freunden.
  8. Gleicher Respekt für gleichwertige Arbeit.
  9. Spielen.
  10. Teile viel mehr von dem was Du hast.

Abgabepflicht an die Künstlersozialkasse:

Die nachfolgend genannten Branchen sind in einem weiten Sinne zu verstehen und beziehen sich auch auf Unternehmen, die nur partiell in diesen Branchen tätig werden:

  • Verlage (Buchverlage, Presseverlage etc.)
  • Presseagenturen und Bilderdienste
  • Theater, Orchester, Chöre
  • Theater-, Konzert- und Gastspieldirektionen, sowie sonstige Veranstalter, z. B. Tourneeveranstalter, Künstleragenturen, Künstlermanager
  • Rundfunk- und Fernsehen
  • Hersteller von bespielten Bild- und Tonträgern
  • Galerien, Kunsthändler
  • Werbung oder Öffentlichkeitsarbeit für Dritte
  • Museen
  • Zirkus- und Varietéunternehmen
  • Aus- und Fortbildungseinrichtungen für künstlerische und publizistische Tätigkeiten (z. B. auch für Kinder oder Laien).

Ausführliche Informationen erhalten Sie hier oder bei Ihrem Steuerberater.

Wie verliert ein Unternehmen jährlich 1.000.000,– Euro?

Die Gallup-Studie zeigt das nur 13 % der Mitarbeiter in deutschen Unternehmen emotional mit der Firma verbunden sind. Im Umkehrschluß heißt das, das 87 % der Mitarbeiter keine Verbundenheit zum Unternehmen verspüren.

Machen wir jetzt eine Rechnung auf:

Das Unternehmen hat 100 Mitarbeiter.

13 Mitarbeiter bringen 100 % emotionale Verbundenheit zum Unternehmen und somit 100 % Einsatz. Ein Index von 100 %.

87 Mitarbeiter bringen 80 % emotionale Verbundenheit. Die 80 % sind großzügig betrachtet, normalerweise sind es weniger als 80 % Einsatz und Tatkraft. Somit ein Index von 69,6 %.

Das Gehalt für diese Mitarbeiter beträgt jeweils 40.000,– Euro im Jahr.

Index 100 % = mit den 13 Mitarbeitern ist alles im grünen Bereich da sie sich 100 % für das Unternehmen engagieren.

40.000,– Euro x 69,6 % Index = 27.840,– Euro     Das Unternehmen verbrennt pro Mitarbeiter 12.160,– Euro Jahr für Jahr.

Bei 87 Mitarbeitern beläuft sich diese Summe auf 1.057.920,– Euro Jahr für Jahr.

1.057.920,– Euro!!!!     Die Umsätze mal weggelassen die durch unmotivierte Mitarbeiter nicht reinkommen.

WAHNSINN!

Mit Kunst im Unternehmen steigert sich die emotionale Verbundenheit und Kommunikation ihrer Mitarbeiter. Somit sparen Sie jährlich Geld und erwirtschaften jährlich mehr Geld.

Hier noch weitere Punkte die für die Ausstattung ihrer Geschäftsräume mit Kunst sprechen.

Die oben gezeigte Aufstellung stammt von Herrn Thomas Reich.

Es ist Verkaufstrainer, Podcaster, Buchautor. Hier sind alle Links zu Thomas Reich. Es lohnt sich diese anzusehen und zu hören.

Zur Buchseite von Thomas Reich
https://www.die-reich-methode.com

Zum Podcast von Thomas Reich:
http://die-reich-methode.libsyn.com

Zum FB-Profi Thomas Reich:
https://www.facebook.com/verkaufstrainer.thomas.reich

Professor Dr. Bruno S. Frey ist ein Schweizer Wirtschaftwissenschaftler.

Er gilt als einer der Pioniere der Ökonomischen Theorie der Politik und der ökonomischen Glücksforschung sowie als führender Forscher im Bereich der Kulturökonomik.

Das Kunst glücklich macht ist wissenschaftlich erwiesen. Artikel: “Macht Kunst glücklich?”

Das Leitbild / der Auftrag / die Mission

beschreibt den generellen Unternehmenszweck, die Bestimmung, die Existenzberechtigung des Unternehmens, den Anspruch sowie das Handlungsmotto, auf welche besondere Art und Weise das Leitbild erfüllt werden soll.

Es hat auch dann noch Bestand, wenn Visionen schon Wirklichkeit geworden sind. Z.B. Rotes Kreuz = Erste Hilfe!

Die Leitsätze

interpretieren die Schwerpunkte des Leitbildes noch detaillierter.

Der perfekte Trainer zur Ermittlung des Leitbildes ist Herr Günther Keppeler. Hier geht es zu seiner Internetseite www.keppeler-innovation.de.

Die Werte beschreiben die Grundhaltung, die das Unternehmen und deren Mitarbeiter leben sollen.

Daraus ergibt sich auch wesentlich das Image, da alle diese Grundhaltungen in allem was man tut, wiedererkennbar sein müssen.

Werte müssen daraufhin geprüft werden, ob sich auch praktisch gelebt werden können. Z.B. ehrlich und offen, kundenorientiert oder kundenfreundlich.

Der perfekte Trainer zur Ermittlung der Firmenwerte ist Herr Günther Keppeler. Hier geht es zu seiner Internetseite www.keppeler-innovation.de.

Kunst als Gastgeschenk. Beispiel: Universität, Trier

Bei Gastgeschenken ist die Auswahl an schönen, außergewöhnlichen Dingen klein, meist werden die üblichen “Verdächtigen” verschenkt, Kugelschreiber, Wein, Briefbeschwerer…usw. aber es geht auch anders.

Der Universitätspräsident von Trier, Herr Jäckel wird bei seinen nächsten Auslandbesuchen Kunst von mir überreichen.

Diese KUNST ist – individuell auf die Universität Trier abgestimmt – handsigniert – auf eine Holzplatte 25 x 25 cm gedruckt und auf der Rückseite mit einem Aufhänger versehen. Leicht zu transportieren, geringes Gewicht, aus naturbelassenen Holz und ein Unikat.

Auf dem Bild sind zu sehen:

Die Bibliothek, das Logo und das Siegel der Universität Trier und Vögel die den Freigeist, die Offenheit, die Leichtigkeit und die Verbundenheit mit der Natur signalisieren sollen. Die Farbe Blau ist an das Uniblau angelehnt. Diese Arbeiten entstanden in enger Zusammenarbeit mit der Universität Trier.

Sehr unterschiedlich.

Dies klären wir am besten in einem persönlichen Gespräch. Für meinen längsten Auftrag brauchte ich 2 Monate.

Es gibt keine Abnahmemenge.

Ein Kunstwerk im Empfangsbereich kann ausreichen die komplette Umgebung positiv zu gestalten.

Kunst wirkt sich nachhaltig positiv auf unser Wohlbefinden und auf unsere Zufriedenheit im Leben aus. Dies zeigt eine Studie von Prof. Dr. Bruno S. Frey.

Bei einer Umfragen im November 2017 bei ausgewählten Unternehmen, die Kunst in ihr Arbeitsumfeld integriert haben kamen bei den Punkten:

positiver Arbeitsatmosphäre,

Kommunikation mit den Kunden,

Unternehmenskultur,

Prestige und Anerkennung;

Messwerte über 80 % zustande.

Inspiration für die Mitarbeiter 73 %. Mit dem Zeitgeist gehen 68 %, Markendefinition 58 %.

Kunst ist ein Erfolgsfaktor für Unternehmen.

Es ist erwiesen das Kunst eine positive Arbeitsatmosphäre schafft. Sie inspiriert die Mitarbeiter und schafft Kommunikation mit den Kunden oder neuen Bewerbern. Kunst schafft Unternehmenskultur und bringt Prestige und Anerkennung. Mit Kunst im Unternehmen zeigt das Unternehmen das es mit dem Zeitgeist geht und schafft darüber hinaus auch Markendefinition.

Meine langjährige Erfahrung bei der Umsetzung von Auftragsarbeiten in den Firmenräume zeigte mir bei den Mitarbeitern folgende Reaktionen: 

Durch die Bilder wurden die Mitarbeiter motiviert und die Bindung zum Unternehmen verstärkt.

Die Kommunikation und der Austausch über die auf den Bildern dargestellten Motive förderte die Zusammenarbeit, den Teamgedanken.

Viele Mitarbeiter waren sehr stolz bei einen so innovativen Unternehmen arbeiten zu dürfen.

Die Atmosphäre und Ordnung wurde durch die Kunst verbessert.

Alle diese Unternehmen haben erkannt wie wichtig intelligente Kommunikation und Empathie sind und waren bereit individuelle Wege zu gehen.

  • Firma alwitra Trier-Irsch,
  • VORSORGE Luxemburg,
  • Stadt Trier,
  • Volksbank Trier,
  • Förderverein Irscher-Burg e.V. Trier-Irsch,
  • Universität Trier,
  • Bauunternehmen Schnorpfeil Trier,
  • Metallbau Minden Föhren,
  • Ingenieurgesellschaft Synchron mbH Igel,
  • Mondo del Café Echternach Luxemburg,
  • Krämerie Trier,
  • Versicherungsagentur Anke Esch Trier,
  • Verbandsgemeinde Wittlich-Land,
  • Altenpflegeheim Trier und noch viele viele mehr.

Für das Firmengebäude der VORSORGE Lebensversicherung SA, ansässig in Luxemburg arbeitet ich im Jahr 2004 das erste mal auf Auftrag.

Es entstanden 4 Leinwandarbeiten 80×80 cm in gelb, rot, blau, grün mit den Sehenswürdigkeiten von Luxemburg.

Diese Bilder hängen in den Kundenbesprechungsräumen des Unternehmens.

Ab diesem Zeitpunkt hatte mich die Begeisterung für Auftragsarbeiten gepackt.

Sehr oft fällt mir bei Besuchen in Unternehmen auf wie nachlässig diese mit dem Erscheinungsbild in ihren Firmenräumlichkeiten umgehen.

Dort wo Besucher, Bewerber, potenzielle Kunden warten findet der „erste Eindruck“ statt. Hier besteht die Beste und schnellste Möglichkeit einen positiven und professionell Eindruck zu setzen und den zukünftigen Kontakt auf erfolgreiche Beine zu stellen.

Die Rückmeldungen der Unternehmen finden sie auf dieser Internetseite unter Referenzen.

Die Kunst, die ich durch die enge Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Unternehmen erschaffe, transportiert alles was dem Unternehmen wichtig ist.

Die Bilder sind lebendig. Sie erzählen die Firmengeschichte, die Firmenwerte, die Vielfalt der Firmenkultur. Sie sprechen die Mitarbeiter, Kunden, alle Menschen die das Unternehmen betreten, an. Die Auftragsarbeiten signalisieren den Betrachtern die Offenheit zu neuen Wegen, die Vielfalt der bestehenden Möglichkeiten, eine stimmige und freundliche Arbeitsatmosphäre. Ein gutes Umfeld für gute Geschäfte. Gelebte Firmenkultur, Stolz für das Unternehmen, Zusammengehörigkeit. 

Die Möglichkeit alle Unternehmensinhalte in individueller Kunst (Auftragsarbeit) zu repräsentieren.

Diese Möglichkeit ist beeindruckend, einmalig und sehr Niveauvoll. 

Alle Inhalte für die Auftragsarbeit werden zusammen mit ihrem Unternehmen ermittelt.

Wir tragen alle Themen und wichtige Bausteine für die Druckvorlagen zusammen, wie zum Beispiel welche Werte liegen ihren am Herzen? Wie sind die Leitwörter -sätze -bilder? Welches corporate identity, welche Unternehmensfarben haben sie? Welche Historie? Welche Erfolge gibt es zu feiern? Nachdem die Themen fest stehen wird besprochen für welchen Ort das Bild, die Bilder bestimmt sind. Welche Größe? Soll auf Leinwand oder ein anderes Material gedruckt werden? Welches Budget steht zur Verfügung? Ich erstelle das detaillierte Angebot für sie. Nach Auftragsbestätigung fange ich an zu arbeiten. Der Zeitrahmen wird ja nach der Größe der Auftragsarbeit im Angebot angegeben. Nach Fertigstellung der Kunst, Terminabsprache, Installation.

Mit der individuellen Auftragsarbeit an den Wand, welches ich spezielle mit und für das jeweilige Unternehmen konzipiert und realisiert habe, tritt die Einzigartigkeit dieses Unternehmens in den Vordergrund.

Kunden, Mitarbeiter, jeder der das Gebäude betritt wird positiv und authentisch angesprochen.

Corpotate identity, das wofür das Unternehmen steht und geht wird durch die Kunst liebevoll zu den Betrachter transportiert.

Ich liebe es in die Einzigartigkeit der unterschiedlichen Unternehmen einzutauchen und diese in Kunst zu verwandeln.

Jedes Unternehmen hat verschiedene kostbare Werte, Firmeninhalte, etwas wofür sie stehen. Leitbilder, Leitwörter oder Leitsätze. Es ist für mich eine große Freude und Ehre die Möglichkeit zu haben durch die Auftragsarbeit so intensiv diese Werte und die Einzigartigkeit der jeweiligen Firma zu erfahren und individuell umzusetzen.

Load More

Coffee ToGo

Dieses Jahr 2018 werde ich, Anja Streese, die Künstlerin der Kulturaktie sein.

Eine große Ehre und Freude für mich.

Kombiniert mit der Aktie ist der neue Coffee ToGo Becher auf dem Markt. Auf dem Becher ist ein ähnliches Motiv zu sehen wie auf der Aktie Titel: “Glücklich in Trier”.

Beim Kauf eines jeden Bechers gehen -,50 € an die Kulturstiftung. Somit wird die Umwelt geschont und die Kultur in Trier unterstützt. Perfekt!

Die neuen Trierer Coffee ToGo Becher

bekommen Sie bei folgenden Verkaufsstellen:

Kaffeehotel Mondo del Caffé, Simeonstrasse 1, Trier

Genusswelt Mondo del Caffé, Franz-Georg-Straße 50, Trier

Mondo del Caffé, Fahrstraße 10, Trier

Verkaufspreis: € 16,90  Es gibt 3 Designs.

Falls Sie ein Betrieb, ein Einzelhandel oder eine Gastronomie sind und Interesse an einer größeren Abnahmemenge haben wenden Sie sich bitte an info@mondodelcaffe.de.

Beim Verkauf eines jeden Bechers gehen -,50 € an die Kulturstiftung, Trier.

Keine Weltverbesserung aber ein Schritt mehr in Richtung saubere Umwelt!

Jeder kennt das, unterwegs noch einmal schnell angehalten und einen Kaffee, eine Kaffeespezialität oder ein anderes Heißgetränk zum Mitnehmen „to go“ bestellt. Ob in Ihrer Lieblings Kaffeebar, in einer Bäckerei, an der Tankstelle oder… Immer erhalten Sie den klassischen Papier oder Plastikbecher und immer endet dieser gleich – im Mülleimer nämlich.

In Deutschland werden stündlich etwa 320.000 Coffee ToGo-Becher verbraucht. Pro Jahr sind das fast drei Milliarden Stück Einwegbecher. Eine repräsentative Studie der Marktforschungsgesellschaft TNS Emnid ergab, dass allein in Berlin jeden Tag etwa 460.000 Coffee ToGo-Becher verbraucht werden.

Im Schnitt trank jeder Deutsche 162 Liter Kaffee im Jahr 2014, davon etwa 5 Prozent aus Einwegbechern. Die Zahl der Verbraucher, die besonders häufig oder gelegentlich zu Coffee ToGo-Becher greift, liegt deutschlandweit inzwischen bei 70 Prozent. So entsteht Tag für Tag ein großer Berg an Müll.

Deshalb stellen ich Ihnen an dieser Stelle das Konzept Coffee ToGo AGAIN von der Kaffeerösterei Mondo del Caffé vor. Die Grundidee dabei ist ganz simpel und zwar gibt es in den Mondo del Caffé Filialen und bei jedem der sich gerne daran beteiligen möchte neue Mehrwegbecher aus Porzellan.

Dieser muss einmal bezahlt werden (dafür gibt es das erste Heißgetränk bei Mondo del Caffé umsonst).

Die neuen Refill Porzellan Becher haben gleich mehrere Vorteile: 

  • DIE PORZELLANBECHER HALTEN DEN KAFFEE LÄNGER WARM 
  • SIE SIND WIEDERVERWENDBAR 
  • ES GIBT SIE IN 3 TOLLEN VARIANTEN, DESIGN: ANJA STREESE 
  • SIE HABEN EIN INNOVATIVES MUNDSTÜCK MIT DEM DAS TRINKEN EINFACHER UND BEQUEMER IST 
  • DIE BECHER SCHLIESSEN SICHER. KEINE SAUEREI IM AUTO, KEIN VERBRÜHEN 
  • ÖKOLOGIE PRÄMIE

Der Tausch der Becher ist ebenfalls simpel. Sie bringen Ihren Becher mit in die Mondo del Caffé Filiale oder einem beteiligten Partner, Sie behalten Ihre Verschlusskappe und erhalten Ihren Kaffee, Ihre Kaffeespezialität in Ihrem Austausch-Becher ( hygienisch einwandfrei gespült).

Mondo del Caffé und ich wissen wissen dass wir nicht die ganze Welt ändern können und das wollen wir auch gar nicht. Aber uns war der unökologische Umgang mit den Wegwerfbechern schon immer nicht ganz so lieb. Auch wenn die Mondo del Caffè ToGo Becher aus einem recyclten Material bestehen und kompostierbar sind, war es für Mondo del Caffé diese auch jetzt schon zu vermeiden wo es geht. Mit dem neuen Coffee To Go Again System möchten Mondo del Caffé in unserer Region in und um Trier ein Zeichen setzen. Dafür lädt Mondo del Caffé alle Gastronomie Betriebe, Behörden, Betreibe, Vereine……. zu einer Partnerschaft ein.

Die neuen Refill Becher können in den Designs:

  • Trier grüßt dich
  • Genießerkaffee
  • Glücklich in Trier

von Mondo del Caffé auch an euch geliefert werden.

Der Becher ist nicht Produkt- oder/ Markenbezogen. Es gibt keine Bedingungen, kein Kaffee / Sorten ….. oder sonstige Produkte sind mit dem Einsatz des Bechers gekoppelt!

Sie erhalten Informationsflyer, Plakate und Aufkleber von Mondo del Caffé dazu und werden als Teilnehmer auch auf der Webseite www.vonfuertrier.de aufgelistet. Auf der Seite können sich Kunden informieren, wer teilnimmt und gezielt Kaffeebars, Bäckereien und Tankstellen………… ansteuern, die auf die ökologischen Refill Becher, dass Coffee ToGo Again Konzept setzen.

Denn hier gilt, nur zusammen sind wir stark. Und das ohne Kompromisse.

  • Art:110620 REFILL Becher “Trier grüßt Dich”
  • Art 110621 REFILL Becher “Genießerkaffee”
  • Art 110623 REFILL Becher Trier “Glücklich in Trier”

Empf. VK Preis 16,90 € / Stück

Händlereinkaufspreis auf Anfrage !!!!

Weitere Informationen:

Mondo del Caffè Sàrl 6,

rue Pierre Richardot

Zone Industrielle

L-6468 Echternach

Tel.: +49(0)6525-93111 oder +352 – 267 20 360

www.mondodelcaffe.de           info@mondodelcaffe.de

Load More

Geschichte des Siebdruckes

Buchdruck, Tiefdruck und Offsetdruck waren im 20. Jahrhundert die gängigen Drucktechniken in der grafischen Industrie.

Leider ist die Entstehungs- und Entwicklungsgeschichte des Siebdruckes als vierte Drucktechnik sehr lückenhaft.

Das Verfahren kommt aus den USA.

Victor Vasarely

( * 9. April 1906 in Pécs; † 15. März 1997 in Paris) war ein französischer Maler und Grafiker ungarischer Abstammung. Er zählt zu den Mitbegründern der künstlerischen Richtung Op-Art.

Roy Fox Lichtenstein

(* 27. Oktober 1923 in Manhattan, New York City; † 29. September 1997 ebenda) war ein US-amerikanischer Lehrer und Maler der Pop Art. Neben Andy Warhol war er der wohl bekannteste Vertreter dieser Kunstrichtung.

Andy Warhol

(* 6. August 1928 in Pittsburgh, Pennsylvania; † 22. Februar 1987 in Manhattan, New York City; eigentlich Andrew Warhola, war ein amerikanischer Künstler, Filmemacher und Verleger sowie Mitbegründer und bedeutendster Vertreter der amerikanischen Pop Art.

Der Siebdruck erlangte in den 60er Jahren durch die amerikanische Popart ihr internationale Anerkennung.

Wichtige Künstler waren hier Andy Warhol, Roy Lichtenstein und Victor Vasarely.

Carl Zigrosser (* 28. September 1891 in Indianapolis; † 1975 in Montagnola) war ein US-amerikanischer Kunsthistoriker.

Er war von 1941 bis 1963 Kurator des Philadelphia Museum of Art Prints. Zusammen mit dem New Yorker Künstler Anthony Velonis entwickelte er 1930 Serigraphie-Verfahren zum Druck auf verschiedenartigste Materialien. Um sich vom gewerblichen Siebdruck abzugrenzen, bezeichnete Zigrooser den künstlerischen Siebdruck als „Serigraphy.“

1940 in der Weyhe Gallerie, New York fand die erste große Ausstellung zur Siebdruckgrafik statt.

Organisiert von Carl Zigrooser.

Das Siebdruckverfahren startet mit der Anwendung für Stoffdekorationen und Schilderbeschriftungen, danach wurden grafische Bereich mit einbezogen.

Der Engländer Samuel Simon ließ es sich im Jahre 1907 patentieren.

Das Siebdruckverfahren bot den Künstlern die Möglichkeit, außerhalb von den damals klassischen künstlerischen Drucktechniken wie Lithografie und Tiefdruck, preiswert Auflagen zu erstellen.

Die Herstellung der Druckform war einfach und es wurden keine weiteren teuren Druckpressen benötigt. Es konnte in kurzes Zeit eine hohe Auflage erstellt werden.

Der künstlerisch Siebdruck entstand in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts in den USA.

Im Jahr 1980 hat der Siebdruck durch die Möglichkeit mit wasserlöslichen Farben zu arbeiten einen großen Aufschwung erlebt.

Zuvor wurde mit viel Chemie und unter gesundheitlichen Strapazen gedruckt. Durch die Anwendung von wasserlöslicher Farbe war seine Durchführung nun umweltneutral und nicht mehr gesundheitsschädigend.

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren,

bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird.

An denjenigen Stellen des Gewebes, wo dem Druckbild entsprechend keine Farbe gedruckt werden soll, werden die Maschenöffnungen des Gewebes durch eine Schablone farbundurchlässig gemacht.

Load More

Material für Siebdruck

Meinen Be- und Entschichter und die Bespannung meiner Siebe läuft alles über die Firma

4GM GmbH

Otto-Brenner-Straße 2

54294 Trier

0651-40274

www.folienwelt.de

Mit dem gelben Gewebe kann man noch feinere Vorlagen belichten.

Das gelbe Gewebe benötigt eine längere Belichtungszeit als das weiße Gewebe, das hat mit dem Streulicht zu tun.

Lackfarben halten sich nicht sehr lange, es sei denn, sie sind wirklich sehr gut verschlossen.

Ansonsten trocken sie sehr schnell aus und sind nicht mehr verwendbar.

Wenn der Deckel immer wieder gut verschlossen wird und man eine dünne Schicht Wasser auf die Farbe gibt, läßt sie sich sehr gut aufheben.

Wenn diese gut verschlossen sind und keine Luft drankommt, ewig.

Falls eine Farbe mal droht einzutrocknen dann einfach mit Wasser verdünnen und gut umrühren. 

Ja.

Alle Farben die ich verwende können über das Grundwasser abgeführt werden.

Die Wahl des Gewebes hängt davon ab was man drucken möchte.

Ich arbeite sehr viel auf Leinwand, Papier, Holz und Kunststoff für mich ist somit ein Gewebe zwischen 77-90 Fäden sehr gut. Hier kommen die Feinheiten meiner Vorlagen sehr schön zu Geltung und die Farbe geht kontrolliert durch das Sieb. Für meine Stoffe arbeite ich mit einem Sieb welches das Gewebe mit 30-60 Fäden hat, somit geht mehr Farbe durch. Manchmal leidet die Feinheit der Vorlage etwas aber mit viel Übung bekommt man das sehr gut in den Griff. 

Ja, das Siebdruckgewebe wird in der Einheit Faden pro Zentimeter gemessen und vom Hersteller werden Feinheiten von 5 bis 200 Fäden pro Zentimeter angeboten.

Wollen sie Stoff bedrucken rate ich den Gewebetyp 54T. Auf Papier ist der Gewebetyp 77T – 90T gut.

Auf dem Rahmen befindet sich ein Kunststoffgewebe.

Dieses gibt es in weiß und gelb. Mit dem gelben Gewebe kann man noch feinere Vorlagen belichten.

Die Kunststoffgewebe gibt es in unterschiedlichen Gewebedichten.

Nein, die Bespannung erfolgt unter Zuhilfenahme von Siebspanngeräten und wird von Fachfirmen ausgeführt.

Sie wird in Newton pro Zentimeter entlang der Außenkante des Rahmens gemessen und liegt beim Handsiebdruck bei 14 – 17 Newton.

Heute bestehen die Rahmen überwiegend aus Aluminium und diese sind die Besten. 

Ältere Siebrahmen können jedoch auch aus Holz oder Eisen bestehen.

Ich selbst habe einen Holzrahmen der sich sehr verzogen hat.

Siebrahmen gibt es in allen möglichen Größen und Materialen. 

Die Siebrahmen bekommt man entweder aus Aluminium- oder Holzrahmen. Ich bevorzuge die gängigen Aluminiumrahmen da diese sich nicht verziehen.

Die Größe 50 x 70 cm und 80 x 80 cm finde ich für den Handsiebdruck am angenehmsten. Diese Größen lassen sich sehr gut händeln.

Wichtig für die perfekte Siebdruckvorlage ist ein starker Kontrast.

Es gibt einige Bildbearbeitungsprogramme mit deren Hilfe sie ihre Fotos, Skizzen oder Zeichnungen bearbeiten können.

Ich arbeite mit Photoshop.

Wenn sie vorhaben eine Auflage zu drucken dann ist es ratsam mit Tischzwingen zu arbeiten.

Diese Zwingen werden am Tisch befestigt und haben einen Arm indem das Sieb befestigt wird. Dieser Arm ist beweglich und kann auf und ab gesenkt werden. Somit können sie das Sieb perfekt auf ihre Unterlage ausrichten ohne das es sich verschiebt und ihre Auflage drucken.

Sie benötigen hierfür eine agressive Chemie.

Ich benutze die Pregan Combi Clean.

Diese ist zwar umweltneutral sollte aber unten den strengen Vorschriften des Herstellers angewandt werden. Ich schütze hier immer meine Hände, Augen, Atemwege.

Es gibt dafür speziellen Chemie, den Entschichter.

Diesen bekommen sie gebrauchsfertig oder als Konzentrat.

Die Anwendung ist leicht und das Resultat sehr gut. Hier bitte der Gebrauchsanweisung der Hersteller folgen.

Bitte immer die Atemwege und die Augen schützen.

Sie können ihr Sieb komplett von den alten Vorlagen befreien.

Dafür benötigen sie:

Entschichter, Entschichterbürste, Küchenschwamm und einen Hochdruckreiniger.

Neben allen Materialen für den Siebdruck wird hier zusätzlich noch der zu bedruckende Stoff und die Stofffarbe benötigt, ansonsten unterscheidet sich der Stoffdruck nicht von dem anderen Druck. 

Ja, z.B. ihr Solarium falls sie eins hätten.

Man kann die Lichtquelle auch an der Decke anbringen und das Sieb darunter legen. Wichtig ist dabei, dass die Vorlage auf dem Sieb nicht lose aufliegt, sondern mit einer Glasplatte abgedeckt wird.

Ansonsten gibt es in Fachgeschäften hervorragende Beratungen zu anderen, meist transportablen, Belichtungsmöglichkeiten.

Der Abstand beträgt 90 cm.

Die Belichtungslampen sind bei mir auf bewegliche Bretter montiert. Auf jedem Brett sind zwei Lampen installiert. Durch das auseinander ziehen der Bretten entsteht ein größerer Strahlenradius. Somit kann ich größere Siebe belichten.

Es handelt sich um 300 Watt Leuchten Osram Ultra-Vitalux.

Davon habe ich 4 Stück die von unten gleichmäßig auf das zu belichtende Sieb strahlen.

Bei meiner Belichtung handelt es sich um einen selbst gebauten Belichtungstisch.

Die Tischplatte besteht aus Panzerglas und darunter liegen 4 Lampen.

Diese zeigen noch oben und beleuchten von unten, durch die Glasplatte hindurch, die Vorlagen und das darüber liegende Sieb.

Der Belichtungstisch befindet sich in einem Dunkelraum mit gelben Licht.

Hier sind drei Punkte zu beachten.

1) Es müssen schwarz-weiß Kopien auf 80 g/qm Papier sein, also das ganz normale Kopierpapier.

2) Ihr Kopie sollte gute schwarz-weiß Kontrast vorweisen und

3) sie müssen ihre Vorlage in der Größe kopieren in der sie drucken wollen.

Ja, es gibt noch einige Hersteller. 

Ich persönlich kenne noch die Diazo-Kopierschicht für wasserlösliche Farben,  komme jedoch mit der Horizon besser klar.

Ich verwende die Coates YC4001- Horizon Kopierschicht.

Diese ist eine zweikomponentige Emulsion für lösemittel- und wasserbasierte Farben. Gebinde 0,9 kg

Eine Beschichtungsrinne dient zum gleichmäßigen Auftragen einer Flüssigkeit.

Beispielsweise wird sie beim Siebdruck zum Auftragen der Beschichtungsemulsion auf ein Sieb verwendet. Beschichtungsrinnen sind meist aus Aluminium oder Edelstahl.

Man benötigt für den Fotodruck einen Siebrahmen, Belichtungsgerät, Kopierschicht, Beschichtungsrinne, Schaber und natürlich die Fotovorlagen.

Wenn sie wissen in welcher Größe sie drucken wollen dann die Fotovorlagen in dieser Größe kopieren.

Ja, es ist wichtig.

Zu dünne Farbe zerläuft unter dem Sieb und zu dicke bekommt man nicht richtig durch das Sieb gedruckt.

Deshalb ist es sehr wichtig auf die Konsistenz der Farbe zu achten. Am besten man Orientiert sich an der Konsistenz eines Puddings.

Die Maßeinheit für die Härte des Rakelgummis wurde nach Albert Shore benannt, der das Verfahren entwickelt hat, um Härtegrade von Elastomeren (Kunststoffen) zu bestimmen.

Die Rakel besteht aus einem elastischen Gummi, der in einer Halterung eingespannt ist.

Die Härte dieses Gummis beeinflusst das Druckergebnis.

Der Härtegrad der Rakel wird in „Shore“ gemessen. Für den Handsiebdruck empfiehlt sich eine mittelharte Rakel, etwa 75 Shore, zu benutzen. Wichtig: Wenn die Kante abgenutzt oder beschädigt ist, ist ein sauberer Flächendruck nicht möglich.

Das Wort „Rakel“ kommt aus dem Französischen von dem Begriff „racle“ und bedeutet so viel wie Kratzeisen oder Abstreichholz.

Beim Siebdruck besteht die Rakel aus Gummi oder Kunststoff mit einer scharf- oder rundgeschliffenen Kante. 

Die Rakeln sind in unterschiedlichen Größen erhältlich.

In der Vergangenheit gab es dieses Werkzeug auch in einer einem Messer ähnlichen Form. Dieses Messer bestand aus Holz oder Metall. Sie wird dazu verwendet, die Druckfarbe durch die Öffnungen im Sieb auf den Untergrund zu pressen. Dabei wird die Rakel hin und her bewegt.

Sicheres drucken durch die Befestigung des Siebes an den Tisch.

Der Siebrahmen wird mit den Zwingen am Tisch befestigt, somit kann er beim Druck nicht verrutschen und sie haben zwei Hände für das drucken frei.

In den Workshops verzichten wir auf die Zwingen da der Tischnachbar gerne während des Druckvorganges das Sieb festhält. Schönes Teamwork.

Ein Absprung ist ein dickeres Stück Pappe oder Holz ca. 5 mm hoch.

Meistens Reststücke. Diese Absprünge, 4 Stück an der Zahl, werden zwischen Papier und Sieb gelegt und zwar unter jede Ecke des Siebrahmens.

Dadurch entsteht ein Abstandshalter vom Papier zum Sieb. Durch diesen Abstandshalter springt das Sieb nach dem Druckvorgang wieder nach oben und bleibt nicht auf dem Papier liegen. Dadurch erzielen sich bessere Druckergebnisse.

Zeitungspapier = EW    Kunststoffschablonen = MW

Die Schablonen aus Zeitungspapier kann man normalerweise nach einem Druckvorgang wegwerfen da sie dann durch die Farbe sehr weich sind und schnell reissen.

Die Kunststoffschablonen kann man mehrfach verwenden und sind somit viel beständiger.

Hauptsache dünn.

Zeitungspapier eignet sich deshalb hervorragend für Schablonen da es sehr dünn und saugfähig ist, damit ist sichergestellt das keine Ränder unter dem Sieb entstehen und sie ein sauberes Druckergebnis haben auch Schablonen aus Kunststoff z.B. Klarsichthüllen oder Airbrush-Folie ist möglich. 

Schablonendruck ist sehr kreativ und macht großen Spaß.

Sie benötigen als Grundausstattung einen Siebrahmen, Rakel, Absprünge, Tisch – oder Schraubzwingen, Gouachefarben, Papier ab 300 g/qm, Klebeband, Lappen, Zeitung.

Für den richtigen Flow, gute Laune und 2 Liter stilles Wasser. Das trinken während der Kreativzeit nicht vergessen. 

Da sie mit wasserlöslichen Farben arbeiten brauchen sie ein starkes Papier was sich nach dem drucken nicht wellt.

Hier arbeite ich mit Papierstärken ab 300 g/qm.

Um die Durchlässigkeit im Sieb zu gewährleisten reicht das Mischungsverhältnis 1 Teil Paste zu 5 Teilen Farbe.

Möchten Sie jedoch eine hohe Transparenz ihrer Farbe erreichen dann geben sie mehr Paste zur Farbe.

Hier einfach ausprobieren welche Transparenz sich nach dem drucken auf ihrer Unterlage zeigt. Falls ihre Farbe, nach Zugabe der Paste zu dickflüssig wird, einfach etwas Wasser hinzugeben. Die Farbe mit der Paste benötigt eine längere Trockenzeit.

Siebdruckpaste sieht aus wie Schmieröl, nur heller und riecht nach Marzipan. 

Sie wird den Farben beigemischt um die Offenzeit des Siebes zu gewährleisten und zu verlängern und um die Transparenz der Farben zu steuern.

Um so mehr Siebdruckpaste der Farbe beigemischt wird um so durchscheinender wird diese. Ein Nachteil der Paste ist das die Farbe wesentlich länger zum trockenen benötigt. Hier helfe ich nach indem ich mein Bild vor die Heizung stelle oder trockenföne.

Wenn ich mit Gouache arbeite gebe ich, je nach dicke der Farbe, Siebdruckpaste hinzu um eine bessere Durchlässigkeit beim drucken zu erreichen.

Acrylfarbe mische ich immer mit Siebdruckpaste damit diese nach dem Druckvorgang im Sieb nicht so schnell trocknet und ich genug Zeit habe mein Sieb gründlich mit Wasser zu spülen, bevor die Poren zugehen.

Lackfarbe drucke ich „pur“ nach jedem Druckvorgang spüle ich das Sieb direkt aus damit der Lack nicht aushärten kann.

Ganz wichtig: Bei Acryl- und Lackfarbe nach jedem Druckvorgang direkt das Sieb auswaschen.

Gouache- und Acrylfarbe verwende ich auf Papier und Leinwand.

Lackfarbe wenn ich auf Glas oder Kunststoff drucke.

Bei Stoffen spezielle Stofffarbe.

Hier gibt es verschiedene Möglichkeiten.

Wichtig: Alle Farben sollten wasserlöslich sein. Ich arbeite mit Gouache, Acryl, Lack und bei Stoff mit spezieller Stofffarbe.

Bei Gouache und Acryl unterscheiden sich die teureren Farben von den preisgünstigen anhand der Stärke von den Pigmenten.

Auf alles was glatt ist.

Auf Untergründe wie Leinwand, Papier, Holz, Glas, Acrylglas, Stoff und Kunststoff habe ich bereits des öfteren gedruckt und es funktioniert super. Um so glatter der Untergrund um so besser und einfacher geht es. 

Load More

Siebdruck und Anja Streese

Die neue Kulturaktie Trier Edition 2018 kommt am 15.08.2018 auf den Markt.

Die Vorstellung der Aktien findet am Mittwoch dem 15.08.2018 um 11 Uhr im Stadtmuseum statt.

Ab dann gibt es die Kulturaktie Edition 2018 an allen bekannten Verkaufsstellen.

Schöne Bilder von Trier, Fotografien,

finden Sie über www.pixabay.dewww.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier SouvenirMondo del CafféGalerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Schöne Bilder von den Kaiserthermen in Trier, Fotografien,

finden Sie über www.pixabay.dewww.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier SouvenirMondo del CafféGalerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Schöne Bilder vom Dom in Trier, Fotografien,

finden Sie über www.pixabay.dewww.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier SouvenirMondo del CafféGalerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Schöne Bilder von dem Hauptmarkt in Trier, Fotografien,

finden Sie über www.pixabay.dewww.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier SouvenirMondo del CafféGalerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Schöne Bilder von der Porta Nigra, Trier, Fotografien,

finden Sie über www.pixabay.dewww.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier SouvenirMondo del CafféGalerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Ja, ich wurde mit meinen schönen Bilder von Trier bereits mehrfach in der Presse erwähnt.

Hier geht ist der Link zur Website unserer Trierer Stadtzeitung: Dem Trierischen Volksfreunde.

Im Archiv befinden sich bereits einige Artikel in denen ich genannt werde.

Schöne Bilder von Trier, Fotoarbeiten,

finden Sie über www.pixabay.de, www.tripadvisor.de und www.trier-info.de.

Zu schönen Bilder von Trier zähle ich einige Kulturaktien www.kulturstiftung-trier.de.

Schöne Bilder von mir, finden Sie in der Touristikinformation, bei Trier Souvenir, Mondo del Caffé, Galerie Boesner oder bei mir direkt.

Viele meiner Motive von Trier gibt es als Fotodruck in unterschiedlichsten Größen, mit oder ohne Rahmung.

Vita

Anja Streese

geboren in Wittlich.

ab 2003 Siebdruck, freie Malerei

Regelmäßige Weiterbildungen in der europäischen Kunstakademie.

Ab 2007 eigenes Atelier im Kunsthaus „Alte Druckerei, Trier

Ausstellungen von 2003 – 2018

2018

Deutsche Richterakademie, Trier (Gemeinschaftsausstellung)

Gestaltung der „Kulturaktie 2018“, Trier

Café Zeitsprung, Trier

Möbelhaus Fesser, Trier

2017

Mondo del Caffè, Kaffeehotel, Trier (Dauerausstellung)

Rechtsanwaltskanzlei Wunderlich, Trier

6.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2016

5.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2015

Krankenhaus der barmherzigen Brüdern, Trier

4.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2014

Conceptstore POINT, Trier

City Radio 88,5, Trier

3.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2013

3.Wittlicher Kunstforum, Gemeinschaftsausstellung, Kloster Himmerod

2.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2012

Ärztehaus, Petrisberg, Trier

Agentur für Arbeit, Gemeinschaftsausstellung, Trier

1.ARTvent, Gemeinschaftsausstellung, Kunsthaus Trier

2011

Zahnpraxis Dr. Heise, Trier

Galerie K, Palma de Mallorca

2010

Wohnwelten, Hubor & Hubor, Gemeinschaftsausstellung

Volksbank, Viehmarkt, Trier

2009

Ad hoc – Tufa Trier Gemeinschaftsausstellung der

Vereine im Tufa e.V.

„Ich bin nicht tot…“ Gemeinschaftsausstellung zum

Hospiztag in Trier, Katholische Akademie

Gastronomie Hauptmanns, Trier

2008

Jahresausstellung der G.B. Kunst Trier e.V.

Volksbank, Hetzerath

2007

Porschezentrum, Trier

DekaBank, Luxemburg

1. Wittlicher Kunstforum, St.Paul, Wittlich

Jahresausstellung der G.B. Kunst Trier e.V.

Schaufensterausstellung Galerie Kaschenbach, Trier

VORsorge, Luxemburg

2006

Gemeinschaftspraxis Dr. Schneider, Schweich

Galerie Kaschenbach, Trier

Volksbank, Herzogenbuscherstraße, Trier

DKV, Luxemburg

Stadtprojekt Wittlich

Bang & Olufsen, Firma Reisch, Luxemburg

Offene Ateliers, Trier

2005

Gemeindegalerie Wasserbillig, Luxemburg

2004

Galerie Kaschenbach, Trier

Augenarztpraxis Dr. Langefeld, Trier

2003

Raumtraum, Trier

Cafe am Markt, Wittlich

Arbeiten im Besitz öffentlicher Einrichtungen

Volksbank, Trier

Agentur für Arbeit, Trier

Universität, Trier

Volksbank, Mehring

Volksbank, Hetzerath

Dieses Jahr 2018 werde ich, Anja Streese, die Künstlerin der Kulturaktie sein.

Eine große Ehre und Freude für mich.

Kombiniert mit der Aktie ist der neue Coffee ToGo Becher auf dem Markt. Auf dem Becher ist ein ähnliches Motiv zu sehen wie auf der Aktie Titel: “Glücklich in Trier”.

Beim Kauf eines jeden Bechers gehen -,50 € an die Kulturstiftung. Somit wird die Umwelt geschont und die Kultur in Trier unterstützt. Perfekt!

  • Atelier boesner, Castelforte-Straße 10 (passende Rahmung)
  • Bischöfliche Weingüter, Gervasiusstr. 1
  • Buchhandlung Stephanus, Fleischstr. 16 und Im Treff 23
  • Bürgeramt Trier, Am Augustinerhof 1
  • Galerie Kaschenbach, Neustraße 60 (passende Rahmung)
  • Gesellschaft für Bildende Kunst e.V., Domfreihof, im Palais Walderdorff
  • kunstundgegenstand grewenig-sauerborn, Palaststraße 13
  • Amt für Kultur der Stadt Trier, Simeonstraße 55
  • Leyendecker bastelstube, Saarstraße 6-12 (passende Rahmung)
  • Mayersche Interbook, Kornmarkt 3
  • Mondo del Caffè Genusswelt, Franz-Georg-Straße 50
  • Museumsshop Stadtmuseum Simeonstift, Simeonstr. 60
  • Scholtes, Luxemburger Str. 236
  • Sparkasse Trier, Simeonstraße 55
  • Volksbank Trier, Antoniusstr. 2

Die Kulturaktie Trier ist:

Ein “Wertpapier” für die Trierer Kultur.

Mit dem Ramboux-Preis der Stadt Trier ausgezeichnete Künstler gestalten seit 2006 Jahreseditionen der Kulturaktie Trier mit je zwei Motiven (zu 50 bzw. 100 Euro), handsigniert und limitiert auf jeweils 250 Exemplare.

Jeder Käufer einer Kulturaktie erwirbt ein wertvolles, limitiertes und handsigniertes Kunstwerk und unterstützt gleichzeitig die Kunst- und Kulturförderung in Trier, denn der Erlös aus dem Verkauf der Kulturaktien kommt den Förderprojekten der Kulturstiftung Trier zugute. Eine sympathische Synergie für Förderer der Trierer Kultur: Kunst erwerben und Kultur fördern.

Da die Kulturaktie jährlich in neuen Editionen von renommierten Trierer Künstlern erscheint, ist mit der Zeit eine einzigartige Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Trier entstanden.

Zu den Verkaufsstellen der aktuellen Editionen der Kulturaktien. Eine Übersicht der bisherigen Motive finden Sie hier.

Beratung und Bestellung: kulturstiftung@agenturhaus.de, telefonisch: 0651/462 99 000
Bestellschein

Von vielen meinen Originaldrucken gibt es für einen ermäßigten Preis hochwertige Fotodrucke.

Hier die Größen und Preise:

40 x 40 cm   89,– €  inkl. Rahmung 129,– €

60 x 60 cm  120,– € inkl. Rahmung 179,– €

60 x 30 cm   89,– € inkl. Rahmung 129,– €

80 x 80 cm 260,– € inkl. Rahmung 320,– €

100 x 50 cm 220,– € inkl. Rahmung 290,– €

120 x 60 cm 350,– € inkl. Rahmumg 470,– €

120 x 80 cm 380,– € inkl. Rahmung 490,– €

120 x 90 cm 410,– € inkl. Rahmung 570,00 €

Weitere Größen nach Anfrage anja.streese@gmail.com

Das Kunsthaus ist ein kommunikativer Ort für Kunstschaffende.

In einem ehemaligen Druckereibetrieb in der Alkuinstraße 35 in Trier Nord ist ein kommunikativer Ort für Kunstschaffende entstanden.

Die offizielle Eröffnung des Kunsthauses fand im September 2007 statt .

In der “Alten Druckerei” befinden sich mehrere Malateliers, ein Fotoatelier und eine Siebdruckwerkstatt.

Das kulinarischen Benefiz-Event zur Förderung Trierer Kinder

Das traditionsreiche kulinarische Event der Spitzenklasse findet in diesem Jahr bereits zum 24. mal statt. Die bei Feinschmeckern und Freunden feiner Weine begehrten Eintrittskarten sind wie jedes Jahr auf 300 limitiert die Karte kostet 135,–Euro. Neun Spitzenköche der Region bereiten viele kulinarische Überraschungen vor und lassen sich in der Küche des Mercure Hotels Trier über die Schulter schauen. Elf ausgezeichnete Weingüter stellen passende Sekte und Weine von Mosel, Saar und Ruwer vor. Die außergewöhnliche kulinarische Vielfalt, die persönlichen Gespräche und die besondere LiveAtmosphäre in der Küche verleihen der Küchenparty ihren einzigartigen Charakter.

Der Abend ist eine Benefiz-Veranstaltung zugunsten des KinderKulturFonds der Kulturstiftung Trier.

Dieses Jahr stehe ich im kulturellen Mittelpunkt dieser Veranstaltung. Zu diesem besonderen Anlass ist es mir eine Ehre ein schönes Bild von Trier zu stiften welches an diesem Abend, zugunsten der KinderKulturStiftung, versteigert wird.

Kulturförderung für Kinder

Der KinderKulturFonds fördert Kultur für Kinder – Musik, Bildende Kunst, Literatur und künstlerisches Gestalten im interdisziplinären Sinn.

Oft lässt es die schwierige finanzielle Situation von überlasteten Familien nicht zu, dass ein kulturell interessiertes Kind ein Instrument erlernen oder an künstlerischen, bzw. kulturellen Angeboten teilnimmt. Die Kulturstiftung Trier verhilft diesen Kindern auf unbürokratischem Weg zu neuen Chancen und vergibt beispielsweise Stipendien für Musikunterricht und Leihinstrumente. In Kooperation mit der Karl-Berg-Musikschule der Stadt Trier wird musikinteressierten Kindern aus sozial schwächerem Umfeld die Möglichkeit gegeben, ein Musikinstrument aktiv zu erlernen. Musikbegeisterte Teilnehmer erhalten Folgestipendien, so dass der langfristige Erfolg gewährleistet ist.

Darüber hinaus stehen, in Kooperation mit regionalen Trägervereinen wie z.B. dem Krass e.V., auch Angebote zur Verfügung, um Kinder und Jugendliche spielerisch an Bildende oder darstellende Kunst heranzuführen. Angeleitet von erfahrenen Künstlern erhalten sie die Chance, verschiedene Kunsttechniken auszuprobieren, Erfahrungen zu sammeln und ihre eigene Kunst- und Ausdrucksform zu finden.

Der Erlös aus dem Verkauf der Kulturaktien kommt den Förderprojekten der Kulturstiftung Trier zugute.

Jeder Käufer einer Kulturaktie erwirbt ein wertvolles, limitiertes und handsigniertes Kunstwerk und unterstützt gleichzeitig die Kunst- und Kulturförderung in Trier. Eine sympathische Synergie für Förderer der Trierer Kultur:

Kunst erwerben und Kultur fördern.

Die Kulturaktie ist ein “Wertpapier” für die Trierer Kultur!

Die Kulturaktie Trier wird jedes Jahr von einem anderen ausgezeichnete Künstler gestalten. Seit 2006 erscheint die Kulturaktie Trier als Jahreseditionen mit je zwei Motiven (zu 50 bzw. 100 Euro), handsigniert und limitiert auf jeweils 250 Exemplare.

Da die Kulturaktie jährlich in neuen Editionen von renommierten Trierer Künstlern erscheint, ist mit der Zeit eine einzigartige Sammlung zeitgenössischer Kunst aus Trier entstanden.

Originalsiebdrucke können sie bei mir bereits für 15,- € erwerben.

Mein teuerstes Bild liegt bei 3.900,—€.

Dazwischen gibt es viel Auswahl.

Die Fotodrucke sind sehr schön und kosten nicht so viel wie ein Original.

Ich berechne beim Verkauf MwST. 7 % bei Unikaten und 19 % bei z.B. Fotodrucken, Tassen, Magneten, Postkarten. Die Bilder die nur einmal existieren, also Unikate werden immer mit 7 % veranschlagt. Bei reproduzierbaren Bildern steht 19 % MwSt an.

2002 bekam ich Post von der Europäischen Kunstakademie wo Kurse für Siebdruck angeboten wurden.

Kurz davor war ich in Köln und hatte in einer Galerie Siebdruckbilder bewundert.

Somit meldete ich mich direkt bei der EKA für den Kurs an. Was für ein großes Glück!

Ja, mehr als z.B bei der Malerei.

Auch ist es sehr von Vorteil ein geeignetes Spülbecken für die Siebe zu haben. Ich habe den Siebdruck, bevor mein ersten eigenes Atelier kam, zu Hause ausgeübt und meine Siebe in der Badewanne ausgewaschen. Sehr umständlich und die Wanne war nach dem Auswaschen der Siebe sehr reinigungsbedürftig. 

Nein, ich bin im Flow und liebe es im Atelier zu arbeiten.

Ja, wenn ich 6 – 8 Stunden im Atelier drucke dann ist das anstrengend, da ich ständig in Bewegung bin und sehr viel zwischen den Arbeitstischen und dem Spülbecken hin und her laufe. 

Auch das dauernde Heben und Senken der Siebe strengt an und trotzdem macht es so großen Spaß und ich will es nicht missen.

Jeder Mensch ist kreativ ob er will oder nicht.

Siebdruck ist eine schöne Technik für jedermann.

Alles was mein Herz und meine Sinne abspricht.

Die Motive kommen zu mir, ich muß gar nichts machen, es passiert von ganz alleine. Auf einmal ist das nächste Motiv da, die nächste Idee, das nächste Bild entsteht vor meinem inneren Auge. 

Es ist ebenerdig, stadtnah und hat eine ganz tolle Atmosphäre.

In dem Gebäude, dem Kunsthaus „Alte Druckerei“, sind noch weitere 7 Künstler mit ihren Ateliers ansässig.

Der künstlerische und herzliche persönliche Austausch mit meinen Kollegen ist Gold wert.

Auf der Suche nach einem passenden Atelier setzten meine damalige Siebdruckkollegin Lydia Oermann und ich eine Anzeige in die Zeitung.

Kurze Zeit später meldeten sich unsere heutigen Vermieter und wir zogen im September 2006 in das Atelier ein.

Es ging schnell und einfach. Anscheinend sollte es so sein. :O)))

Ich kaufe meine Farben bei Firma Boesner.

Galerie Boesner hat eine sehr große und gute Auswahl an Gouachefarbe und Acrylfarbe.

Hier können sie auch die Siebdruckpaste kaufen.

Dies ist absolut unterschiedlich.

Es kommt auf den Umfang der vorzubereitenden Vorlagen an. In welcher Größe muß ich die Vorlagen kopieren? Wieviel Siebe müssen für die Vorlagen belichtet werden? 

Zu 90 % entstehen bei mir Unikate.

Hin und wieder drucke ich auch eine limitierte Auflage.

Ich nutze hier die Anbieter Unsplash und Shutterstock. 

Hier gibt es sehr gute Vorlagen in hervorragender Qualität.

Ich drucke keine Vorlagen auf denen Bildrechte bestehen.

Meistens verwende ich Fotos die ich selber gemacht habe oder gekaufte Bilder.

Bei Auftragsarbeiten kommen die Fotos größtenteils über den Kunden.

Nein, da meine Bilder sich immer aus mehreren Vorlagen zusammensetzen kann ich in allen Größen arbeiten.

Ich kann mit Vorlagen bis zu 100 x 80 cm drucken.

Mein größtes Sieb hat das Maß 120 x 100 cm, mehr kann ich mit meinem Handsiebdruck weder von dem Gewicht noch vom Handling bearbeiten.

Ich kann mit der Siebdrucktechnik sehr gut grafisch arbeiten, was ich liebe.

Diese Technik lässt sich aber auch sehr gut mit anderen künstlerischen Techniken vereinen, z.B. mit Zeichnungen oder mit Malerei.

Weil der Siebdruck als künstlerische Technik mit eine unzählige Vielfalt an Möglichkeiten bietet.

Als ich im Jahr 2002 bei der Europäischen Kunstakademie das erste mal mit dieser Technik “Siebdruck” in Kontakt kam war ich so begeistert das ich nie wieder davon abgewichen bin. Noch heute entdecke ich, durch Zufall, neue Gestaltungsmöglichkeiten über den Siebdruck. Wirklich faszinierend.

Ich arbeite seit 2002 als Siebdruckkünstlerin.

Mein Atelier im Kunsthaus „Alter Druckerei“, Alkuinstraße 35, 54292 Trier bezog ich am 01.09.2006.

Load More

Technik Siebdruck

Ich habe die Erfahrung gemacht das Jugendliche ab 12 Jahren gut mit dem Siebdruck zurecht kommen.

Man benötigt für das Drucken einiges an Kraft und Technik.

Kleinere Kinder tuen sich damit schwer und verlieren schnell die Lust 

Unendlich lange, in Druckvorgängen nicht zu benennen.

Meine ältesten beschichteten Siebe sind von 2009 und ich arbeite zeitweise immer noch mit den Vorlagen. 

Es empfiehlt, je nach Siebnutzung, das Gewebe von Zeit zu Zeit mit aggressiver Chemie zu reinigen damit sich das Gewebe nicht weiter zusetzt kann.

Wäre das Gewebe zu, könnten keine sauberen Drucke mehr gewährleistet werden. 

Nach dieser Chemiereinigung sind die Geisterbilder und alle Farbrest aus dem Sieb verschwunden. Bitte genau die Reinigungsanweisungen mit der Chemie befolgen. Atmen-  und Augenschutz tragen und unbedingt mit Handschuhen arbeiten.

Es handelt sich dabei um ein „Geisterbild“ und ist nicht ungewöhnlich.

Ich habe sehr viele Geisterbilder auf meinen Sieben.

Die Poren des Siebes sind trotz Geisterbild offen und es kann mit dem Sieb gedruckt werden. Für die Entfernung von „Geisterbildern“ ist eine aggressive Chemie nötig. Deshalb mache ich diesen Arbeitsvorgang nur wenn ich das Gefühl habe das das Gewebe auf dem Sieb zu undeutlich wird und ich die neuen Motive nicht mehr richtig sehen kann.

Nach dem Entschichten reibe ich das Gewebe hin und wieder mit ein paar Tropfen Spülmittel ab um es zu entfetten.

Ein paar Tropfen auf eine Schwamm, einreiben und dann gut mit Wasser ausspülen. 

Ja, sobald das Sieb frei und komplett trocken ist können sie direkt wieder mit der neuen Beschichtung starten. 

Um das Sieb bei der Entschichtung richtig sauber zu bekommen eignet sich das Benutzen von einem Hochdruckreiniger.

Der Gebrauch des Hochdruckreiniger ist für das Sieb ungefährlich. Das Siebgewebe ist sehr haltbar. Manchmal reißt es am Rand wo das Gewebe an den Rahmen geklebt wurde, das ist aber sehr selten.

Das Sieb in das Spülbecken stellen. Die Entschichtungslösung mit einem Küchenschwamm (weiche Seite) von beiden Seiten auf das Sieb auftragen. Mit einer speziellen Entschichtungsbürste kreisförmig die Lösung in das Sieb einmassieren. Dabei löst sich die Beschichtung bereits vom Sieb ab. Dann mit der Brause von beiden Seiten ausspülen und anschließend mit dem Hochdruckreiniger den Rest ausschwemmen.

Ja, das Sieb kann komplett entschichtet werden und steht danach für neue Vorlagen zur Verfügung. 

Sie können ihr Sieb oft belichten und entschichten, solange das Gewebe keine Löcher aufweist ist es druckfähig.

Beim Stoffdruck wird das Sieb direkt auf den Stoff gelegt.

Vorher, falls es ein T-Shirt sein sollte welches bedruckt werden soll, bitte eine dicke Pappe  zwischen Vorder- und Rückseite des T-Shirts einlegen damit die Farbe nicht durchdruckt. Das Sieb auf die gewünschte Druckstelle ausrichten, befestigen und dann mit Farbe fluten und drucken. Diesen Vorgang mindestens zwei- bis dreimal wiederholen. Dann das Sieb waschen.

So oft wie sie wollen.

Probieren sie sich aus. Es macht Spaß und sie lernen sehr viel über Farben und Formen. 

Ja, sonst gibt es Druckfehler.

Ist z.B. eine Farbe nicht trocken könnte es passieren, das sie beim nächsten Druck die Farbe inkl. dem Papier von ihrer Unterlage abziehen.

Ja, sonst gibt es Druckfehler.

Nach dem Waschen nochmal mit einem trockenen Lappen drüber das Sieb gehen und dann vor eine Wärmequelle stellen oder Fönen. Vorsicht, nicht zu heiß.

Wenn sie saubere Farben haben möchten, müssen Sie nach jeder Farbe waschen.

Falls nicht können sie mit dem Sieb weiter arbeiten. Bitte darauf achten, wenn sie sich gegen das waschen entscheiden, mit welcher Farbe sie drucken. Acryl und Lack härten zu schnell aus. Gouache ist perfekt für Farbexperimente.

Ich empfehle bei allen Papierarbeiten mit Absprung zu arbeiten damit sich das Siebgewebe nach dem drucken direkt vom Papier löst und wieder „abspringt“.

Bei Leinwand und Stoff arbeite ich immer ohne Absprung, da ich so mehr Farbe in das Gewebe bekomme.

Gedruckt wird mit der Rakelkante.

Die Rakel in beide Hände nehmen und in einem Winkel von ca. 45 Grad entspannt über das Sieb führen um zu fluten und dann direkt mit druck und einer zügigen Bewegung die Farbe auf den Untergrund zu drucken.

Das Sieb muß nun für den ersten Druckvorgang trocknen.

Sie können es zum trocknen nun auch in die Sonne stellen oder vor die Heizung.

Wenn sie ihre eingefetteten Vorlagen für spätere Belichtungen aufheben möchten ist das kein Problem.

Sie spülen es so lange aus bis ihre Vorlagen klar und deutlich auf dem Sieb erscheinen.

Da wo vorher der Toner auf ihren Vorlagen war läßt sich die Schicht auswaschen. Somit erscheint nun das Negativ von ihrer Vorlage auf ihrem Sieb. 

Das Sieb wird von beiden Seiten mit der Brause sanft abgebraust.

10 – 20 Sekunden warten und dann weiter sanft die nicht ausgehärtete Schicht aus dem Sieb auswaschen.

Diese geht, im Normalfall, schnell und leicht aus dem Siebdrucksieb.

Nach der Belichtung erfolgt sofort das Ausspülen des Siebes.

Perfekt ist ein geeignetes Becken wo sie das Sieb reinstellen können. Direkt nach dem Belichtungsvorgang das Sieb auswaschen. Das ungewaschen Sieb nicht lange dem Tageslicht aussetzen. Sobald sie anfangen die Schicht auszuwaschen kann das Tageslicht ihr Sieb nicht weiter belichten.

Perfekte Belichtung = punktgenaue Wiedergabe ihrer Vorlage.

Nach optimaler Belichtungszeit sollte sich die Schicht einfach und rasch auswaschen lassen und das Sieb gibt die Struktur ihrer Vorlage punktgenau wieder.

Bei zu langer Belichtung härtet die Chemie im Sieb aus.

Somit können sie ihre Vorlage nicht mehr auswaschen. Sie müßten das ganze Sieb entschichten und nochmal von vorne Anfangen. 

Bei zu kurzer Belichtung kann sich die Chemie mit dem Sieb verbinden und ist zu weich.

Beim auswaschen bröckelt sie vom Sieb. Somit ist ihre Vorlage nicht mehr zu verwenden und sie müssen den ganzen Vorgang nochmals starten. 

Hier gibt es folgenden Test.

Sie statten ihr Sieb mit 10 Belichtungsstreifen aus, die sie unterschiedlich lange belichten.

Sie fangen mit 3 Minuten Belichtung an und Enden mit 13 Minuten.

Beim auswaschen und beim anschliessenden Endschichten sehen sie am Resultat welche Belichtungszeit für sie die Richtige ist.

Anhaltspunkte: Die Schicht muß nach dem auswaschen gut auf dem Sieb haften und darf nicht bröckeln. Beim Endschichten muß die Schicht gut aus dem Sieb raus gehen und darf keinen langen aufwendige Reinigungsaufwand erfordern. 

Die Belichtungszeit hängt zum einen von der Stärke der verwendeten Lampen ab und natürlich von der Kopierschicht.

Hier gilt es auszuprobieren.

Ich belichte meine Siebdrucksiebe mit dem weißen Gewebe 9-10 Minuten. Die Siebe mit dem gelben Gewebe 12-13 Minuten. Bei den Sieben mit den gelben Gewebe kommen feine Vorlagen noch besser zum Vorschein.

Das hängt von der Größe ihrer Belichtungsanlage.

Mein Belichtungstisch, mit seinen 4 Lampen, schafft eine Belichtung von 100 x 80 cm. Mein größtes Sieb hat das Maß 120 x 100 cm, mehr kann ich mit meinem Handsiebdruck weder von dem Gewicht noch vom Handling bearbeiten.

Ja, es können so viele Motive auf dem Sieb belichtet werden wie Platz ist.

Bitte immer ausreichend Platz zwischen den Motiven lassen und darauf achten das sich kein Motiv berührt.

Für die Belichtung wird die eingeölte Vorlage zwischen die Belichtungslampen und das Siebdrucksieb gelegt.

Das Sieb muss flach aufliegen. Zusätzlich decke ich das Sieb immer mit einer mittelschweren Holzplatte ab um das Gewebe noch zusätzlich auf meine Vorlage zu drücken und das Verschieben des Siebes während des Belichtungsvorganges zu verhindern. Auch verhindere ich durch die Holzplatte das von oben Streulicht die Genauigkeit meiner Belichtung stören könnte.

Natürlich, auf Folie erspart man sich das einfetten.

Ich erstelle mir meine Vorlagen zu 99,9 % auf Papier da die Herstellung für mich günstiger ist und ich den Anschein habe das die Vorlagen auf Papier im Sieb besser durchkommen. 

Ihre Vorlage, die nun als schwarz-weiß Kopie vor ihnen liegt, wird mit normalen Speiseöl eingefettet, dadurch wird diese lichtdurchlässig.

Das überschüssige Fett wieder entfernen. Das mache ich gerne mit einem sauberen trockenen Tuch. Wenn sie die Vorlage gegen das Licht halten erinnert dies an ein Transparentpapier. 

Ja, sonst findet an diesen Stellen keine Belichtung statt und sie haben Fehler in ihren Vorlagen.

Deshalb ist es ganz wichtig ein komplett trockenen Siebdrucksieb zu haben. Ich stelle meine Siebdrucksiebe vor ein kleinen Heizofen, das funktioniert sehr gut. 

Bevor das Siebdrucksieb belichtet ist muss es in der Dunkelkammer trocknen.

Sobald sie damit an die frische Luft gehen würden, findet automatisch durch die UV-Strahlen die Belichtung statt.

Nach dem Belichtungsvorgang, wenn also die Schicht ausgehärtet ist, können sie das Siebdrucksieb an der frischen Luft trocknen.

Es wird reichlich Kopierschicht in die Beschichtungsrinne gegeben. 

Bitte nicht sparen, den Rest können sie danach gegebenenfalls wieder in die Dose zurückgeben. Falls sie zu wenig Kopierschicht in der Beschichtungsrinne haben wird die Schicht nicht regelmäßig aufgetragen was wiederum zu schlechten Belichtungsergebnissen führen kann. 

Dann die Rinne unten am Sieb ansetzen und mit beiden Händen und in einer flüssigen Aufwärtsbewegung mit gleichmäßigen Druck nach oben führen.

Danach die Reste der Kopierschicht in die Dose zurückgeben, dafür eignet sich hervorragend ein Teigschaber. Die Beschichtungsrinne auswaschen.

Ich trage die Beschichtungsemulsion nur an der Innenseite des Siebes auf. 

Das ist absolut ausreichend und die Vorlagen können gut ausgewaschen werden. Das Sieb auf den Boden stellen, mit dem Gewebe nach außen, und dann die Innenseite (auf der Druckseite) beschichten. 

Eine Rinne die man zum Beschichten des Siebes mit Kopierschicht benutzt.

Eine Beschichtungsrinne dient zum gleichmäßigen Auftragen einer Flüssigkeit.

Beispielsweise wird sie beim Siebdruck zum Auftragen der Beschichtungsemulsion auf ein Sieb verwendet. Beschichtungsrinnen sind meist aus Aluminium oder Edelstahl. Ich habe eine Rinne in der Länge von 40 cm. Falls sie mit kleineren Sieben arbeiten ist eine kürze Rinne sinnvoller. 

Wichtig, die Siebbelichtung muß in einem abgedunkelten Raum stattfinden.

Ich habe meine Lampe im Belichtungsraum mit gelben Krepppapier ab geklebt. Dann wird die lichtempfindliche Kopierschicht (Beschichtungsemulsion) mit der Beschichtungsrinne dünn auf das Sieb aufgetragen.

Unter Fotosiebdruck versteht man die Belichtung eines z.B. Fotos auf das Sieb.

Dieses erscheint dann als „negativ“ auf dem Sieb und kann dann, durch den Druckvorgang, “positive” auf dem Untergrund erscheinen. 

Ja, natürlich ist das möglich wenn es schnell gehen soll.

Nur bitte nicht zu nah an das Gewebe gehen ansonsten besteht die Gefahr das sie sich ein Loch in ihr Sieb brennen. 

Ich stelle meine Siebe vor einen kleinen Heizofen, an die warme Heizung oder, wenn Sommer ist, in die Sonne.

Natürlich geht das.

Das Ergebnis ist dann eine sehr wässerige Darstellung ihrer Vorlage. Die Maschen des Siebes sind mit Wasser gefüllt und lassen somit die Farbe nicht, oder nur gering, durch. Die Farbe wird somit nicht ausreichend transportiert und verwässert stark. Aber auch hier gilt, einfach ausprobieren und experimentieren. Gerade dieses ausprobieren macht viel Spaß und bringt immer mehr Erfahrungen mit sich.

Es ist wichtig nach jedem Druckvorgang das Sieb zu waschen.

Beim Siebdruck wird jede Farbe einzelne gedruckt. Um einen fehlerfreien klaren Farbauftrag zu gewährleisten müssen die Maschen sauber sein. Natürlich kann man, wenn man experimentieren möchte, die zuvor gedruckte Farbe im Sieb lassen und mit der neuen Farbe drüber gehen. Hier entstehen oftmals sehr interessante Farbgebungen. 

Das Reinigen des Siebes ist einfach.

Einfach unter klarem Wasser ausspülen bis die Maschen wieder sauber sind und dann trockenen lassen bis kein Wasser mehr das Gewebe auffüllt. Wenn in den Maschen, vor dem nächsten Druckvorgang, noch Wasser ist kommt es zu Druckfehlern. 

Nachdem die Siebmaschen mit Farbe gefüllt sind

kommt der nächste Arbeitsschritt. Nun drücken sie das Siebgewebe auf ihr Papier und ziehen mit einem gleichmäßigen, durchgehenden kräftigen Druck die Rakel über das Sieb in ihre Richtung . Die Rakel halten sie in einem Winkel von ca. 40 Grad zum Sieb.

Unter „dem Sieb fluten“

versteht man das fluten der Siebmaschen mit Farbe. Die Farbe wird am oberen Rand des Siebes als breiter Streifen aufgetragen. Die Rakel nimmt die Farbe auf und wird mit beiden Händen und leichtem Druck über das Sieb gezogen. Wichtig, die Farbe sollte nicht zu dick über dem Gewebe liegen.

Der industrielle Siebdruck

deckt folgende Bereich ab z.B. das bedrucken von Türen, Autoscheiben, Solarzellen und Platinen.

Ob optische oder funktionale Bedruckung – der industrielle Siebdruck bietet eine erstaunliche Variantenvielfalt

Der klassische grafische Siebdruck hat sich bereits dem technologischen Wandel unterzogen und erfindet sich vor allem im industriellen Bereich immer wieder neu.

In der Industrie kann das Siebdruckverfahren seine Stärken voll und ganz entfalten. Dies bezieht sich ganz wesentlich auf die Anwendungsvielfalt, die Rationalisierungsmöglichkeiten und die Individualisierung von Druck- bzw. Beschichtungsprozessen, welche das Siebdruckverfahren in bestehende Fertigungsabläufe integriert. Für die Industrie bedeutet das ganz neue und ungeahnte Produktionsmöglichkeiten und Komplettlösungen aus einem Guss.

Der grafische Siebdruck

deckt z.B. das drucken von Werbebannern, Autobeschriftungen, Verkehrsschildern, Werbegeschenken usw. ab. Durch die heutigen digitalen Möglichkeiten ist der Siebdruck in diesem Bereich jedoch rückläufig. Die digitalen Entwicklung schreitet hier schnell voran und läßt den Siebdruck hinter sich. 

Man unterscheidet im industriellen Bereich folgende Anwendungsmöglichkeiten; dem grafischen, industriellen und dem Textil-Siebdruck

Voraussagen zur weiteren Perspektive des Siebdruckverfahrens im Umfeld der sich schnell entwickelnden grafischen Industrie zu machen ist äußerst schwierig. Neueste Entwicklungen im Digitaldruck ermöglichen das Bedrucken vieler Materialien (z. B. Textilien), die bisher ausschließlich im Siebdruck bedruckt wurden.

Der Druck einer solchen Grafik mit Siebdruck heißt „Serigrafie“. 

Der Siebdruck ist ein Flach- und Durchdruckverfahren.

In allen Flachdruckverfahren werden pastöse und hochviskose Farben verwendet. Im Siebdruckverfahren sind die gewählten Farben und ihre Eigenschaften von dem jeweiligen Verwendungszweck abhängig. Das bekannteste Durchdruckverfahren ist der Siebdruck oder die Serigrafie, bei der die Druckfarbe mit einem wischerähnlichen Werkzeug, die Gummirakel, durch ein feinmaschiges textiles Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedrückt wird.

Die Vorlagen für den Siebdruck sind sehr vielseitig.

Als Vorlagen für den Siebdruck können sie hochaufgelöste Fotos, Skizzen, Zeichnungen, Grafiken, Papierschablonen, Texte verwenden. Wichtig ist das ihre Vorlagen Schwarz-Weiß sind. Eine schwarz-weiß Kopie auf einfachen Kopierpapier oder Folie eignet sich perfekt. Um so weniger Grauanteil in der Vorlage vorhanden ist um so besser wird diese nachher auf dem Sieb sichtbar. 

Handbuch für Siebdruck von Lydia Oermann.

Ich empfehle das Handbuch für Siebdruck von Lydia Oermann. Erhältlich bei den boesner Filialen. Dieses Buch ist sehr präzise und verständlich aufgebaut. Mit diesem Buch kann man direkt durchstarten. Alles ist haargenau erklärt und mit viel Fotos dargestellt. Was sie an Materialen benötigen, welche Arbeitsvorgänge anstehen von der Vorlagenbearbeitung bis hin zur Siebentschichtung alles ist darin enthalten. Ich gebe diesen Buch 5 Sterne. 

Siebdruck ist leicht zu erlernen und bietet eine Vielfalt an Möglichkeiten. Sie benötigen keine Vorkenntnisse. Am einfachsten ist es mit jemanden der dieses Handwerk beherrscht zu starten. Es gibt mittlerweile viele Künstler die mit Siebdruck arbeiten und Workshops anbieten. Auch bei mir besteht die Möglichkeit in meinem Atelier in die Siebdrucktechnik rein zu schnuppern. Es macht so viel Spaß und es entstehen tolle Bilder. 

Load More

Alles rund um meinen Podcast

T-U-N ein magisches Wort für mehr Glück und Freude.

Genauso wie ich 2002 den Mut hatte in die Europäische Kunstakademie zu gehen und dadurch heute freischaffende Künstlerin zu sein, genauso sensationell ist die Erfahrung und die Energie die ich durch meinen Podcast erfahre und heute Podcasterin zu sein.

Ich sammle jeden Tag durch den Podcast neue Erfahrungen.

Ich wachse.

Ich bin meiner anfänglichen Angst mich der Öffentlichkeit zu zeigen nicht gefolgt (für mich ein sehr mutiger Schritt).

Ich erweitere stetig meine selbstgesetzten Grenzen.

Ich habe so viel über Podcast gelernt und beherrsche dieses Thema.

Mit einer einzigen Entscheidung, der Entscheidung “Es zu T-U-N” kam soviel neues in mein Leben.

Mein Interviewgäste finden mich.

Wie so oft im Leben geschehen manche Dinge einfach so, durch “Zufall”.

So ist es auch mit meinen Interviewgästen.

Es finden sich immer wieder interessante Menschen die in meinem Podcast ihr Leben erzählen. Über ihre Kreativität sprechen und wie glücklich Sie sich damit fühlen. Und immer wird der Impuls nach Außen gesetzt: “Komm selbst in die Bewegung und finde dein Glück.”

Über die Interviews habe ich so viele Menschen kennengelernt die mein Leben bereichern und das Leben meiner Zuhörer.

Beim Podcast wird oft von “Shownotes” gesprochen.

“Shownotes” sind die inhaltliche Zusammenfassung des Podcasts.

Um was es in dem Podcast geht, ob es sich um ein Solo oder ein Interview handelt.

Wenn es ein Interview ist dann mit welchem Interviewgast wird gesprochen? Wer ist das?

Alle Buchtipps und Kontakte die in der Podcastfolge erwähnt werden.

Einfach eine Zusammenfassung von dem gesprochenen wichtigen Dingen.

Ich mache meinen Podcast:

  1. Um viele Menschen zu inspirieren kreativ zu werden, dadurch noch glücklicher zu werden und mehr Leben zu spüren.
  2. Um interessante Menschen in meinem Interviews kennenzulernen.
  3. Selbst viel dabei zu lernen.
  4. Selbst etwas ganz neues zu tun. Raus aus der Bequemlichkeit, rein ins Abenteuer.
  5. Mich und meine Person, meine Kunst der Welt zu zeigen und so viele Menschen wie möglich mit meinen gesprochenen Wort zu erreichen.
  6. Vielen Menschen zu zeigen wie viele Möglichkeiten es in dieser Welt gibt und mehr auf das eigene Herz zu hören.

Load More

Willkommen auf meiner Seite!

Da dir ja sicher gefällt was du siehst, schenke mir doch ein Like auf facebook 🙂